So bin ich für Sie erreichbar:

 

Maria Zimmerer

Am Hang 8

87665 Mauerstetten / Frankenried

 

Tel: 0172 - 8620472

E-mail: maria.zimmerer@dorn-hund-pferd.de

Mein Therapieangebot erfasst folgende Leistungen:

Dornmethode

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Methode zur Korrektur von Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke in der Bewegung.

Anwendungsgebiete:

  • Taktunreinheiten

  • Rückenprobleme

  • Blockaden – Bewegungseinschränkung

  • dauerhafte Lahmheiten

  • Sehnenprobleme

  • regelmäßiges Stolpern

  • Muskelverspannungen oder -verhärtungen

  • Plötzliche Verhaltensauffälligkeit

  • Leistungsabfall

  • Pferd geht nicht locker

  • Rittigkeitsprobleme

  • nach auskurierter Krankheit

 

Klassische Massage

Die klassische Massage hat Einfluss auf sämtliche körperliche Strukturen und ist daher vielseitig einsetzbar.

Sowohl die Muskulatur, als auch der Gewebestoffwechsel, die Durchblutung und der Lymphfluss werden von den speziellen Grifftechniken angeregt.

Während der Massage werden körpereigene Wohlfühlsubstanzen ausgeschüttet und es stellt sich reflektorisch ein Entspannungszustand ein.

 

Narbenmassage

Durch die Narbenmassage werden Verklebungen und Verwachsungen des Narbengewebes mit dem darunterliegenden Gewebe gelöst. Das beschleunigt die Heilung und hilft, dass die Narbe schmerzfrei und elastisch wird.

 

Entspannungsmassage

Eine Entspannungsmassage steigert das allgemeine Wohlbefinden und somit die Lebensqualität Ihres Tieres. Besonders nervöse Tiere können in diesen Momenten der Ruhe herunterfahren und abschalten.

 

Aktive und Passive Bewegungsübungen

Aktive Bewegungsübungen

Bei der aktiven Bewegungstherapie werden physiologische Bewegungsabläufe unter kontrollierten Bedingungen geschult und gefördert.

Sie als Tierhalter werden aktiv mit in die Therapie einbezogen und erhalten die Übungen in einem individuell für Sie und ihren Liebling erstellten Trainingsplan für Zuhause.

Passive Bewegungsübungen

Betroffene Muskel- und Gelenkgruppen werden durch den Therapeuten, d.h. ohne aktive Beteiligung des Tieres, bewegt.

 

Thermotherapie

Bei der Thermotherapie gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Dem Körper kann Wärme zugefügt oder entzogen werden.

Je nach Indikation wird entweder Kälte oder Wärme eingesetzt. 

 

Gesundheitsprophylaxe durch Physiotherapie

Mit dem Einsatz von Tierphysiotherapie können Sie nicht nur den Heilungsprozess nach Operationen oder Verletzungen fördern. Auch als präventive Maßnahme, um Ihr Tier vor Verletzungen zu schützen oder zur Früherkennung von körperlichen Auffälligkeiten, die sich im weiteren Verlauf zu ernsthaften Problemen entwickeln können, ist der Einsatz von Physiotherapie für Tiere erfolgreich. 

 

Isometrische Übungen

Isometrische Übungen erhalten die Muskeln ohne die Gelenke und verletzte Gliedmaße zu bewegen. Somit kann man gezielt Muskeln aufbauen oder den gesamten Körper schonend trainieren wie z.B. in der Rehabilitationsphase.

 

Propriozeptives Training

Propriozeptoren sind körpereigene "Lagemelder" und nehmen die Gelenkstellung, Muskelspannung und Bewegungsrichtung des Körpers im Raum wahr. Beim propriozeptiven Training werden diese Lagemelder durch verschiedene Bodenbeläge und Untergründe gezielt geschult, wodurch es unter anderem zu einer Verbesserung des Körperbewusstseins, der Bewegungsabläufe und Koordination kommt.
 

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine sanfte Massage zur Verbesserung des Lymphflusses.

Die Aufgabe der Lymphe ist der Abtransport von Schlackenstoffen, Stoffwechselprodukten und überschüssiger Gewebsflüssigkeit aus dem Gewebe.

Durch die Bewegung wird der Lymphfluss automatisch angetrieben. Ist die Bewegung eingeschränkt, wie durch Boxenruhe, sollte unterstützend eine manuelle Lymgdrainage zur Anregung des Lymphflusses durchgeführt werden.

Eine Lymphdrainage wird nicht nur bei Ödemen angewendet, sondern auch bei Hufrehe, Sehnenerkrankungen und angelaufenen Gliedmaßen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dornmethode für Pferde